Browsed by
Kategorie: Uncategorized

Geisha – ein Einblick in die vergessene Welt

Geisha – ein Einblick in die vergessene Welt

„Die Geisha“ entführt uns in eine geheimnisvolle Welt, die für uns so unwirklich wie ein Traum erscheint. Es ist drei Uhr morgens. Ich kann nicht schlafen. Es sind zu viele Gedanken, die mir durch den Kopf gehen. Zu viele Bilder in meinem Kopf. Bunt und wunderschön, traurig und grau. Selten nimmt mich ein Buch so gefangen. Den Film „Die Geisha“ hab ich gefühlt schon tausend Mal geguckt, weil ich ihn sehr mag. Im Sommer habe ich dann im Second Hand…

Weiterlesen Weiterlesen

Weihnachten ist Lesezeit – Die Besten Bücher

Weihnachten ist Lesezeit – Die Besten Bücher

In einer Woche ist Weihnachten! Dieses Jahr verging die Vorweihnachtszeit so schnell. Ich habe jeden Tag etwas vor, muss was für die Uni machen und nebenbei noch arbeiten. Ich komme gar nicht mehr zum Lesen. Geht es euch auch so? Auch wenn ich nichts Neues angefangen habe, gibt es trotzdem Bücher, die einfach in die Weihnachtszeit gehören. Oft auch schon in die Herbstzeit. Ich lese sie jedes Jahr und komme dann in Weihnachtsstimmung. Heute möchte ich meine Liebsten Weihnachtsbücher mit euch teilen….

Weiterlesen Weiterlesen

Simone de Beauvoir´s starke Frauen

Simone de Beauvoir´s starke Frauen

Bei meinem letzte Bücherei Besuch bin ich auf Simone de Beauvoir gestoßen. Ich hatte noch nie etwas von ihr gehört, doch sie hatte eine ganze Reihe im Bücherregal, das hat mich dann doch neugierig gemacht. Ich schnappte mir ihr Buch „Marcelle, Chantal, Lisa…“ * und legte sie auf mein schon so vollen Stapel. Zuhause stand sie dann erstmal in meinem Bücherregal, bis ich es endlich geschafft habe sie rauszunehmen. Um was geht es? „Marcelle, Chantal, Lisa…“ sind mehrere Erzählungen, über…

Weiterlesen Weiterlesen

Der teutsche Don Quichotte und seine Begebenheiten

Der teutsche Don Quichotte und seine Begebenheiten

Heute habe ich etwas anderes für euch. Für die Uni musste ich „Der teutsche Don Quichotte“ von Wilhelm Ehrenfried Neugebauer lesen. In dem Seminar geht es um Komik im 18. Jh. Das heißt dieser Text ist auch lustig. Und ja ich meine es ernst! Das Buch ist nicht schlecht. Das Problem ist jedoch: Es ist in Frakturschrift!Falls jemand nicht weiß was Fraktur Schrift ist, das ist diese alte Schrift, die ziemlich cool aussieht, die aber nur noch Literaturstudent lesen können…

Weiterlesen Weiterlesen

„Die Sturmhöhe“, wie zwei Liebende nie zusammen fanden

„Die Sturmhöhe“, wie zwei Liebende nie zusammen fanden

Im englischsprachigen Raum gehört die Sturmhöhe von Emily Bronte zu der Pflichtlektüre. Es gibt tausende Analysen und Interpretationen zu diesem Klassiker. Da wir aber nicht in der Schule sind, biete ich euch keine Interpretation, das dürft ihr euch selbst erschließen. Mein erster Versuch Ich muss gestehen, ich bin durch Twilight auf die Sturmhöhe gestoßen. Die liebe Bella hat es öfters gelesen und das hat mich getriggert. Deshalb habe ich es mir auch gleich in der Bibliothek ausgeliehen und angefangen. Aus…

Weiterlesen Weiterlesen

NaNoWriMo: Meine Reise in die Welt des Schreibens

NaNoWriMo: Meine Reise in die Welt des Schreibens

In wenigen Stunden startet der National Novel Writing Month, kurz NaNoWriMo. In einem Monat soll man ein Buch schreiben mit 50.000 Wörtern. Jedes Jahr nehme ich mir vor bei dem Wettbewerb teilzunehmen. Dieses Jahr ist es aber soweit, dieses Jahr nehme ich teil und schreibe in einem Monat ein Buch. Es kommt nicht drauf, dass mann ein Bestseller schreibt. Es ist eher die Quantität und nicht die Qualität die zählt. Es soll eine Art Überwindung sein und eine Motivation sich…

Weiterlesen Weiterlesen

„Der Report der Magd“ – die Frau als Gebärmaschine

„Der Report der Magd“ – die Frau als Gebärmaschine

In einer Zukunft, die uns an unsere erinnert, verlieren wir Frauen von Heute auf Morgen unsere Rechte. Sie werden aufgeteilt in Gruppen. Marthas. Ehefrauen. Die Mägde. Jeder hat einer Rolle, die sie Spielen muss. Und bloß nicht widersprechen. Margaret Atwood schafft eine Welt, die jeden von uns das Fürchten lehren sollte, denn so weit weg ist die Idee nicht. „Wir glaubten, wir hätten furchtbare Probleme. Wie sollten wir wissen, daß wir glücklich waren?“ „Der Report der Magd“  „Der Report der…

Weiterlesen Weiterlesen

„Die Farbe Lila“ von Alice Walker

„Die Farbe Lila“ von Alice Walker

„Lieber Gott“. In Alice Walkers „Die Farbe Lila“ schreibt eine junge schwarze Frau  eine Art Tagebuch an Gott, dem sie ihr Leid mitteilt. Diese Buchempfehlung hatte ich von Pinterest – Bücher die Emma Watson empfiehlt. Und wenn es Emma Watson empfiehlt muss es natürlich gelesen werden. Und jetzt hab ich es endlich geschafft und bin sehr froh darüber: Alice Walker Bevor ich auf das Buch eingehe, wollte ich euch noch etwas über die Autorin erzählen, in Bezug auf das Buch. Alice…

Weiterlesen Weiterlesen

Die 5 besten Leseorte in Hamburg

Die 5 besten Leseorte in Hamburg

*Werbung* Ich liebe es zuhause eingekuschelt auf der Couch mein Buch zu lesen. Doch manchmal muss man auch das Haus verlassen. Das sind meine fünf liebsten Leseorte – die auch fast alle draußen sind. 1. Café Es gibt so viele tolle Cafés in Hamburg in denen man einfach die Zeit verbringen kann. Vor allem im Herbst gibt es für mich nichts besseres, als mit heißen Tasse Kaffee (oder Tee) und einem guten Buch, sich treiben zu lassen. Einfach abschalten. Mein…

Weiterlesen Weiterlesen

„Ein Doppelgänger“ lebt sein Leben

„Ein Doppelgänger“ lebt sein Leben

Theodor Storm erzählt in seiner Novelle „ein Doppelgänger“, die Geschichte von einem Fehler, der begangen und niemals vergessen wurde.
Egal was John Glückstadt versucht, er wird seinen schlechten Ruf nicht los. Für sie Mitmenschen bleibt er für immer Zuchthausinsasse. Dieses Denken treibt seine Familie in den Abgrund.